Toter Winkel 1
Toter Winkel 2

 

Am 13.4.16 hatten wir in der Schule ein Projekt, das sich ,,Toter Winkel" nannte. In der vierten Stunde sind wir hinter der Schule auf den Lehrerparkplatz gegangen. Dort stand ein großer, schwarzer LKW mit der Aufschrift ,, Toter Winkel".Der Mann, der uns alles erklärt hatte, hieß Ingo und war sehr nett. Jonas durfte sich als erster in den LKW setzen. Die anderen wurden in zwei Gruppen geteilt. Jungs und Mädchen. Dann mussten wir mit Hilfe einer Kette den Toten Winkel zeigen.Falls wir etwas falsch gemacht hatten, hat uns Ingo verbessert. Danach haben wir uns in einen Halbkreis gestellt und haben viel Neues und Wichtiges über den Toten Winkel erfahren. Zum Beispiel, wenn du über eine Straße fahren willst und die Ampel gerade grün ist, du aber merkst, das neben dir ein LKW steht, der abbiegen will, solltest du dich lieber erst mal rollen lassen auch wenn die Ampel grün ist. Wenn du dann merkst, das der LKW wirklich abbiegen will,  dann bremse denn es könnte ja sein, dass du dich im Toten Winkel befindest. Ingo hat uns noch viele weitere Sachen erzählt und erklärt. Zum Schluss durften wir uns alle einmal in den LKW setzen und durch den Spiegel schauen um zu sehen, ob man jemanden sehen konnte ohne sich nach vorne zu beugen. Danach haben wir noch alle einen Button von Ingo bekommen! Es war eine sehr interessante Stunde.

toter_winkel_logo_gr

Die Buchstabenpiraten

Piraten 1Am Mittwoch, den 22.06.2016, führten wir – die Theater AG-  in der Turnhalle das Stück „Die Buchstabenpiraten“ auf. Es ging um eine Piratenbande,  die sich die „Suppenbegeisterten 6“ nannten. Gerade als sie kurz  vorm Verhungern waren, entdeckte Klaus Klabautermann eine Insel, auf der 2 Insulanerinnen wohnten. Sie schenkten den Piraten eine große Schatzkiste und wurden in die Mannschaft aufgenommen. Die Insulanerinnen brachten den Piraten das Lesen bei, damit sie die Hinweise, die in der Kiste anstelle des Schatzes waren, lesen konnten. Zum Schluss stellte sich raus, dass der wahre Schatz ein Leseschatz und kein Goldschatz war.

Es spielten: Klaus Klabautermann (Friederike Anders), Ruder Rudi (Hannah Fröhlich), Käpt’n Carlotta (Sarah Schlüfter), stinkender Steuermann Stefan (Emily Moltmann), zickiger Zimmermann Zacharias (Anne Fortkamp), Koch Smutje (Elias Böttcher), Insulanerin 1 (Beate Laabs), Insulanerin 2 (Hanna Lehmann), Erzähler(Felix Anders).Piraten 3

Frau Fröhlich übernahm die Aufgabe des Toningenieurs und Frau Kolossa hatte die Theaterleitung.

Die Bühnenbilder wurden von der Kunst AG gemalt. Vielen Dank! Ansonsten haben wir die Requisiten, Kostüme und die Bühnenbilder selbst besorgt oder hergestellt. Auch das Ende des Theaterstückes hatten wir selbst geschrieben. Zum Schluss gab es viel Applaus und lobende Worte. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, es vorzuführen.

Hannah Fröhlich und Friederike Anders   Klasse 6

 

Piraten 2

21. Tanzfest der Grundschulen in Saarmund

Am Freitag,08.07.2016fand unter dem Motto „Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, kommt nach Saarmund und schwingt das Tanzbein“ das 21. Tanzfest der Grundschulen aus Potsdam und
 Potsdam-Mittelmark statt.
Wir konnten in diesem Jahr die Tanzgruppen der „Rosa Luxemburg Grundschule“ Potsdam, der Waldstadt Grundschule, der Grundschule Beelitz, der Grundschule Michendorf und des Vereins „Brücke e.V.“ Nuthetal begrüßen. Natürlich waren auch wir als gastgebende Schule mit unserer kleinen und großen Tanzgruppe dabei.
So kamen fast 100 Tänzerinnen und Tänzer zusammen, die auf der Bühne ihr Können zeigten. Alle Schulen haben sich lange auf ihre Auftritte vorbereitet und fleißig geübt.
Das Lampenfieber war den Kindern anzusehen. Mit viel Freude und hoher Konzentration meisterten alle Tanzgruppen ihre Auftritte. Belohnt wurden sie mit großem Applaus der aufmerksamen Zuschauer, die es reichlich gab. Viele Eltern und auch Großeltern bewunderten den Mut und die tänzerische Vielfalt der Kinder.
An diesem Tag wurden auch die Tanzkinder der 6. Klasse unserer Schule verabschiedet. Nach 6 Jahren gemeinsamen Tanzens ein schwerer Abschied. Wir wünschen unseren 10 Großen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt an den weiterführenden Schulen.
Mit einem gemeinsamen Mittagessen ging dieser fröhliche und gelungene Vormittag zu Ende.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Frau Lehmann und Herrn Anders vom Förderverein unserer Schule, sowie bei unseren Mitarbeitern bedanken, die mit Getränken und Grillwurst für das leibliche Wohl sorgten, uns beim organisatorischen Ablauf unterstützten, sowie die Musikanlage bedienten.
Ein besonderer Dank geht an Paul
Prax,  Andre Kuhlmey und Philipp, die uns beim Auf-und Abbau der Bühne halfen.
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Carola Limberger   Brita Benak
Tanz-AG Leiterin      Rektorin
Zu den Bildern  Hier

IMG_2646 (Kopie)1
IMG_2648 (Kopie)

 

Archiv Seite 5

Sportfest-2016
Bannerbild